Sonntag, 20. Dezember 2015

Glitzerkugeln

Ich musste gestern mit meinen Kindern Plätzchen backen und wurde wie gewohnt im Küchenchaos zurückgelassen.
Deshalb kam ich gestern auch nicht dazu, meine nächste Weihnachtskarte zu zeigen.
Jetzt ist die Küche wieder blitzblank und ich kann in Ruhe einen Beitrag schreiben.

Weihnachten rückt immer näher, da darf es heute auch schon wieder etwas mehr glitzern:


Mit den Thinlitsformen Am Christbaum UND der Präzisionsplatte habe ich aus Glitzerkarton zwei Kugeln und die jeweiligen Aufhänger mit der Big Shot ausgestanzt.
Dazu noch zwei Kreise, die ich in der jeweils anderen Farbe hinter die filigranen Kugeln geklebt habe.


Die Präzisionsplatte ist eine riesige Erleichterung, wenn es darum geht die kleinen, fummeligen Teile aus dem Stanzteil leicht herauszubekommen.
Kein Wunder hat sich mein Teammitglied Silke die Platte von mir zu Weihnachten gewünscht ;-)


Hinter dem Pergament Zauberwald ist ein Stück flüsterweißer Karton, damit das Muster besser zur Geltung kommt.
Die Wellpappe heißt tatsächlich so. Ich dachte, da hat sich Stampin' up! doch bestimmt einen tollen Namen ausgedacht, aber ich habe es gerade nachgesehen: Wellpappe, ganz schnöde Wellpappe.


Dabei hätte man es doch sandfarbener Designerkarton mit gewellten Vordergrundelementen nennen können *lach*, oder so ähnlich.
Egal, ich verwende ihn sehr gerne.
Die Karte wirkt dadurch rustikaler und lebendiger.
Der Spruch ist übrigens aus Magische Weihnachten und mit Thinlits Anhänger und Etiketten ausgestanzt und hinterlegt.

Ich wünsche dir einen wunderbaren vierten Advent und melde mich morgen wieder.
Liebe Grüße,
Anja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen