Dienstag, 8. Dezember 2015

Aquarell, die zweite

Ach, ich wollte dir doch noch meine anderen Embossing-Aquarell Karten zeigen!
Hier ist noch eine.
Gleiche Technik (Schneesterne weiß embossen und mit Aquapainter ausmalen).
Diesmal habe ich aber ein anderes Papier ausprobiert und natürlich auch das Design etwas geändert.

 

Die Grundkarte ist extrastarkes Flüsterweiß, aber bei dem Papier für die Aquarelltechnik habe ich etwas anderes genommen. 
Es handelt sich um Exacompta Papier. 
Das lässt sich sehr gut bemalen, aber das weiß ist mir fürs normale Basteln zu grell.
Da komme ich immer wieder zurück zu dem warmen Flüsterweiß von Stampin up!, auch wenn es teurer ist. 



Und dass man auch auch auf Flüsterweiß aquarellieren kann, hast du ja bei der anderen Weihnachtskarte gesehen.
Man muss halt etwas länger warten, bis es trocken ist und es wellt sich eventuell mehr.
Doch diesen Look wollen manche ja gerade gerne.

 

Bei dieser Karte habe ich die Grundkarte mit Schneeflocken in Lagunenblau bestempelt. 
Darauf kam ein Stück Lagunenblauer Farbkarton und dann der bemalte Karton, bei beiden die Ecken abgerundet.
Den Weihnachtsgruß habe ich in Petrol auf Lagunenblau gestempelt, Washitape darüber und darunter geklebt und dann ausgestanzt.
Nein, falsch. So wollte ich es machen. Hab dann aber das Washi Tape vergessen und erst hinterher aufgeklebt und nach hinten gebogen ;-) 


Ein Holzstern und etwas Goldfaden kommt bei mir im Moment auf fast jede Karte drauf.
So auch bei dieser Weihnachtskarte.



Eine weitere Karte habe ich noch mit Aquarellpapier gemacht.
Die zeige ich dir - nächstes Mal  :-)

Hab einen schönen Tag!
Anja


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen