Dienstag, 12. Mai 2015

Das neue Baumwollpapier

Baumwollpapier? Was soll das jetzt sein? So mein erster Gedanke, als ich es im neuen Katalog entdeckt habe.
16 Blatt in vier Farben (Bermudablau, Curry-Gelb, Grasgrün und Melonensorbet) in der Größe 12 "x 12 ".  
Damit kann man bestimmt gut Blumen machen, habe ich vermutet. 
Und weil das Baumwollpapier bei den Sachen war, die ich als Demo vorbestellen darf, habe ich es bestellt und ausprobiert. 
Hier ist das Ergebnis:


Das Papier ist dicker als Seidenpapier, lässt sich wunderbar zumsammen- und wieder auseinanderknüddeln, aber reißt nicht ein und bekommt auch keine weißen Knickspuren.


Für diese Blume habe ich das Baumwollpapier 12 mal (= zwei Bogen Papier) mit dem zweitgrößten Framelit "Blütenrahmen" ausgestanzt.
Dann alles unordentlich übereinanderlegen und mit dem Tacker zusammentackern.
Jetzt wird Lage für Lage alles zusammengeknüddelt und anschließend vorsichtig wieder auseinandergezupft.
Das Papier ist zwar sehr stabil, aber es kann trotzdem einreißen...


Ein paar weitere Neuheiten kannst du an der Box entdecken: Das Designerpapier, dass es für die Farbkollektionen im Block gibt, hat neue Muster bekommen.
Dieses mit den Schriftzügen ist der Knaller und mein Favorit!
Außerdem kannst du auch das neue Spitzenband sehen, dass es für die neuen InColor Farben gibt.
Hier habe ich Ockerbraun genommen, das zusammen mit den Pailletten wie Gold wirkt, oder?


Eine wunderschöne Box, superschnell gebastelt. Das Papier ist gecheckt!

Liebe Grüße und einen schönen Tag
wünscht dir
Anja :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen