Donnerstag, 30. Mai 2013

Viele bunte Blüten

Schöne bunten Blumen kann man immer gebrauchen. Heute bekommt ihr von mir die Anleitung zu den Blüten, die ich für die Mini-Gießkanne verwendet habe.


Zuerst habe ich mit einer Wellenkreisstanze aus je 5 Kreise für eine Blüte ausgestanzt.
Ihr könnt jede Stanzergröße benutzen und es funktioniert auch mit einfachen Kreisen. Wer die Blüten etwas voller haben möchte, kann 6 Stanzteile nehmen. Ich habe Designerpapier genommen, aber es geht auch mit ganz normalen Farbkarton.


Alles wird jetzt nacheinander von beiden Seiten mit Wasser bespritzt. Ich habe dazu einen 
Stampin´Spritzer benutzt. Die Papiere müssen ordentlich zusammengeknüllt werden und dann trocknen.

Anschließend fummelt ihr sie wieder auseinander und macht ein Loch in die Mitte. 
Immer 5 Stück aufeinanderlegen und mit einer Miniklammer zusammenfassen. 


Jetzt darf wieder geknüllt werden, und zwar jede Lage einzeln zur Mitte hin.


 Sodass am Ende ein richtig süße kleine Knubbel entstehen :-)


 Vorsichtig wieder etwas auseinanderziehen, und fertig sind die Blümchen.


Für die Stile habe ich zuerst Zahnstocher mit einem Stempelkissen grün gefärbt (laaange trocknen lassen oder fönen), und dann an den Blüten festgeklebt.

So richtig glücklich war ich mit der Lösung aber nicht, weil mir die Zahnstocher sehr schnell durchgebrochen sind und auch nicht gut geklebt haben.






Deshalb habe ich mir bei meiner Schwiegermutter im Blumenladen einen Bindedraht geholt, der so aus sieht:


Den genauen Namen kenne ich nicht, aber es sind zwei Drähte, die in einem grünen Papier stecken.
Das habe ich verdreht, um einen Stängel zu bekommen.


Und den habe ich dann mit Crystal Effekts an die Blüten geklebt. Dieser Kleber ist nach dem Trocknen durchsichtig und man bleibt nicht mehr daran kleben.



Die fertige Giesskanne seht ihr hier noch einmal, weil sie so schön ist *lach*:


 Ich wünsche euch viel Spaß beim Blumenknüddeln und bin gespannt auf eure Werke.

Viele Grüße und einen erholsamen Feiertag
eure
Anja


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen