Sonntag, 3. März 2013

Für eine ganz liebe Arbeitskollegin

Letzte Woche hat mir eine liebe Kollegin ihr Büro für volle zwei Stunden ausgeliehen, damit ich an einer Telefonkonferenz teilnehmen konnte. Ich habe erst zwei Minuten vor Beginn festgestellt, dass die Schaltung mit meinem Telefon nicht funktioniert und geriet leicht in Panik... Aber Jessica blieb ganz ruhig, hat alles geregelt und sich kurzerhand ausquartiert. Alles kleinen Dank bekommt sie dafür von mir diese kleine Ziehbox mit Schoki drin.

 



Nachdem ich an mehreren Anleitungen gescheitert bin (was natürlich an mir lag), ist es mir endlich gelungen, diese tolle Verpackung nachzubauen.


Für diese hübsche Verpackung brauchst du einen Kartonstreifen von 19,3 cm x 6 cm und zwei kleine Stücke je 5,5 cm x 4.5 cm.


Bei den kleinen Kärtchen habe ich die Ecken mit der Eckstanze abgerundet und die Ränder Ton in Ton geinkt.


Der Kartonstreifen wird gefalzt nach
4,5 cm - 5 cm - 9 cm - 0,8 cm
Ich fange von rechts an, wenn dann die linke Klebelasche nicht exakt 0,8 cm hat ist das für die Passform nicht so schlimm.


Anschließend kann das 9 cm Stück bestempelt werden. Und zwar auf der Seite, die oben ist, wenn ihr den Kartonstreifen so vor euch liegen habt wie auf dem Bild oben. 
Ich mache das gerne zu diesem Zeitpunkt, weil ich es danach über einen dicken Stift rolle, um die Rundung vorzubiegen. Damit klebt es sich später einfacher und die Kuppel wird gleichmäßig.


Hier noch mal der Streifen aus einer anderen Perspektive:


Der Abschnitt mit 4,5 cm wird an den kurzen Seiten eingeschnitten. Das kann man mit der Schere machen oder - viel schicker - mit einer Kreisstanze. Bei mir ist das die 1" Stanze.


Als nächstes braucht ihr einen Klarsichtstreifen von ca 12,5 cm x 1,5 cm.
Ich hatte noch Bucheinbindefolie, es geht aber auch ein Abschnitt von einem Gefrierbeutel, muss nur stabil genug sein.


Der Streifen wird mit doppelseitigem Klebeband versehen...


... und um die Einkerbungen geklebt. Nicht zu eng, er muss sich leicht bewegen lassen. Überstehende Reste einfach abschneiden.


Das erste Rausziehkärtchen wird auf der rechten Seite gelocht (ein einfacher Bürolocher reicht aus) und bestempelt.


Das andere Kärtchen nur bestempeln oder mit Designerpapier bekleben.


Und wenn man die Kuppel vorhin zu bestempeln vergessen hat *grins* dann kann man das jetzt noch leicht nachholen.


Jetzt wird's ernst, bitte gut aufpassen: Das Kärtchen mit dem Loch sollte rechts, das andere links liegen. Der Kartonstreifen mit dem Klarsichtstreifen wie auf dem Foto in der Mitte:


Auf die linke Seite kommt jetzt wieder doppelseitiges Klebeband, ganz an den Rand.


Das Kärtchen mit Loch aufkleben, sodass das Loch rechts ist und die bedruckte Seite unten.
Die Karte soll links und am oberen Falz nicht überstehen.


Nochmal von oben:


Dann die andere Seite. Der Klebestreifen kommt ganz rechts auf den Klarsichtstreifen.


Das bestempelte Kärtchen aufkleben, so dass ihr die bestempelte Seite sehen könnt. Bündig zur rechten Seite und unten aufkleben.


Hier noch ein anderer Blickwinkel:



Probiert mal aus, ob sich die Kärtchen ausfahren lassen, wenn ihr an der gelochten Karte nach rechts zieht. Wenn nicht müsst ihr den Klarsichtstreifen bearbeite: schmaler schneiden, lockerer Kleben zum Beispiel.

Auf den 0,8 cm Rand kommt doppelseitiges Klebeband


Upps, die Kinder sind wach - gleich gehts weiter ;-)
So, wo waren wir stehengeblieben? Ach ja, die Kuppel...
Die muss jetzt auf die eingekerbte Lasche mit der Klarsichtfolienbanderole geklebt werden. Dazu wird diese Lasche umgefaltet, dann liegt das Kärtchen mit dem Loch auf dem langen Streifen, dann kommt die Lasche und ganz oben ist das bestempelte Kärtchen.


So sollte es dann aussehen:


Hier noch mal von der Seite:


Sicherheitshalber noch mal ausfahren, ob auch alles funktioniert.


Jetzt darf geschmückt werden. In das Loch kommt ein Ziehband oder wie bei mir etwas Bast.


Auf die andere Seite klebst du die Schoki auf.



Ein paar Blümchen mit Glitzer, ein Zweig, eine Bastschleife und ein kleiner Hinweis (Pack aus) sehen doch sehr hübsch aus, oder?




Viel Spaß beim nachbasteln! Wenn ihr noch Fragen habt könnt ihr mich jederzeit kontaktieren.

1 Kommentar:

  1. Hey super, du hast es geschafft und es sieht toll aus. Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen